Regentropfen auf dem Mutsy evo

Mutsy evo im Regen ohne Regenhaube

Bei dem derzeitigen herbstlich-wechselhaften Wetter kommt es manchmal vor, dass man bei heiteren Bedingungen mit dem Nachwuchs im Mutsy evo zu einem Spaziergang aufbricht und es unterwegs zu regnen anfängt. Wenn man in diesem Fall nicht die Regenhaube dabei hat, setzt man die Tragetasche dem Regen aus. Doch ist das schlimm?

Erfahrungsbereich „Mutsy evo im Regen“

Bei einem unserer längeren Spaziergänge wurden wir letztens von einem Regenschauer erwischt. Leider hatten wir absolut nicht damit gerechnet und daher war auch die Regenhaube nicht an Bord – dumm gelaufen. Zugegebenermaßen war der Schauer, in den wir gerieten, nicht besonders stark oder von langer Dauer, aber für einen Moment haben wir uns gefragt, ob der Bezug der Babytragetasche unseres Mutsy evo unseren Nachwuchs trocken halten wird. Wir hätten uns auch jederzeit unterstellen können, aber wir wollten testen, was das Material so aushält.

Die Babytragetasche unseres Mutsy evo mit aufgestelltem Kopfverdeck und Fußverdeck
Die Babytragetasche unseres Mutsy evo mit aufgestelltem Kopfverdeck und Fußverdeck

Die Babytragetasche des evo kommt ab Werk mit einer Art ansteckbarem Fußverdeck für den Unterkörperbereich. Dieses Verdeck ist aus demselben Material, wie die gesamte restliche Außenhaut der Trage – in unserem Fall blauer Jeansstoff – und reicht bis zu aufstellbaren Verdeck im Kopfbereich. Wenn der Regen also nicht extrem von hinten kommt, ist der Nachwuchs schonmal gut überdeckt.

Doch wie wasserabweisend ist das Material?

Bei unserem Spaziergang erwischte uns ein leichter bis mittlerer Regenschauer. Erfreulicherweise durften wir feststellen, dass die jeansblaue Außenhaut unseres evo ab Werk sehr gut wasserabweisend ist. Die Regentropfen perlten entweder ab oder blieben auf der Außenhaut liegen, konnten aber in keinem Fall in das Material einziehen. Letztendlich ähnelt das Material einer (impregnierten) Regenjacke. So ließ es sich, zuhause angekommen, einfach abklopfen, sodass die Regentropfen einfach abtropften. Das Material selber war nicht nass geworden. Nur der Klettverschluss für das Fenster im Verdeck musste etwas länger trocknen.

Regentropfen auf dem Verdeck des Mutsy evo
Regentropfen auf dem Verdeck des Mutsy evo

Auch die Tragegriffe aus (Kunst-)Leder und das Gestell des Mutsy evo haben den Regenschauer gut überstanden. Während wir die Griffe nur mit einem Tuch abgetrocknet haben, konnte das Gestell aus Aluminium im Treppenhaus trocknen. Die Räder sind durch den Regen übrigens endlich mal wieder sauber geworden. Sie waren durch die vielen Spaziergänge der letzten Monate auf matschigen Wegen recht dreckig geworden und hätten sowieso eine vorweihnachtliche Reinigung benötigt.

Gestell des Mutsy evo nach dem Regenschauer
Gestell des Mutsy evo nach dem Regen

Wichtig ist an dieser Stelle noch zu erwähnen, dass wir unseren Mutsy selbstverständlich nicht mit Impregnierspray oder etwas ähnlichem eingesprüht hatten, um ihn so gegen Regen abzudichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.